Kurzwelle


Start

Index

⇒Zum Thema:
UVB-76

Karten


Weltkarte


Europakarte



3D -Modus


Suche


Impressum









































Kurzwelle ist der Name eines Frequenzbereiches zwischn 1600khz und 30000khz. Signale die in diesen Frequenzbereich
gesendet werden und ampitudenmoduliert werden, haben gewisse Eigenschaften: sie können die Atmosphäre nicht
durchdringen, sondern werden in einer bestimmten Schicht z.B. der Ionosphäre reflektiert. Die teilchen in der Atmosphäre
wirken dabei wie ein Hohlspiegel und reflektieren die Funkstrahlen im selben Winkel, wie dem Einstrahlungswinkel.
Dadurch sind diese Wellen bei einer hohen Sendeleistung und guten Empfangsbedingungen auf der ganzen Welt zu hören.
Auch auf andere Wellenbereiche wie Langwelle (50-500khz),Längstwelle(5-50khz) trifft diese Eigenschaft zu. Mittelwelle kann in der Nacht bis zu 2000 km gehört werden, am Tag stört die Sonne den Empfang. UKW - also Lokalsender die von den Meisten gehört werden, können nur selten überreichweiten erreichen,
sondern durchdringen die Atmosphäre. Das hat auch Vorteile: UKW(Ultrakurzwelle) hat eine höhere Empfangsqualtät
außerdem ist mit ihr der kontakt zur ISS und anderen Objekten im Weltraum möglich.


Animation: Rot:Funkstrahl, der an der Extenosphäre Reflektiert wird, und so weite Strcken zurücklegt. Die Erdkrümmung würde eine hohe Reichweite ohne Reflektion verhindern.