UVB-76 / ZhUOZ


Start

Index

Karten


Weltkarte


Europakarte



3D -Modus


Suche


Impressum





















































UVB-76 ist ein Russischer Kurzwellensender, welcher in regelmäigen Abständen einen monotonen Piepton sendet

typisches Signal des Senders (in Pirna)

Der Sender läuft auf der Frequenz 4625 khz und ist bei guten Bedingungen Weltweit zu hören. Der Ton wird manschmal durch geheimnissvolle Botschaften und Liedern unterbrochen. Außsind oft welches den Piepton aufnimmt. Bisher hat sich von offizieller Seite noch niemand über den Zweck des Senders
geeußert,
Es gibt jedoch verschiedene Theorien.
Es könnte zum Beispiel sein, dass der Sender ein Informationsmedium für verschlüsselte Botschaften
an Spione sendet. Solche Sender gab und gibt es oft, sie werden jedoch normalerweise häufiger genutzt
Seit 1976 (also 41 Sendejahre) hat der Sender nur 72 Nachichten gegeben, also im Durchschnitt
weniger als 2 pro Jahr.
Eine weitere möglichkeit ist, dass der Sender als Totmannschalter fungiert und so überprüft,
ob millitärische Anlagen noch korrekt arbeiten. So drohte Russland zum Beispiel mit einen automatischen
System von Nuklearwaffen, welches die Welt zerstören würde, sobald die USA Russland angreift.
Das System wird die Tote Hand genannt, es soll verhindern, das die USA ganz Russland zerstört, bevor
Russland sich wehren kann. Zur Beruhigung:
Das System ist nur eine Drohung, es ist unklar, ob es jemals in Betrieb/Bereitschaft war.
Außerdem galuben einige, UVB-76 sei nur ein Forschungsprojekt für die brechung von
elektromagntischen Strahlen in der Atmosphäre. Das würde aber weder die Sprachnachrichten,
noch die Verschwiegenheit russischer Behörden erklären.
Der Sender konnte durch moderne Technik geortet werden. Er befand sich bis 2010 Nord-wstlich von Moskau,
danach zog er offenbar in die nähe von St.Petersburg. Die Frequenz blieb dabei gleich.
alts Sendegebäude
Verlassene Sendestation von UVB-76

Ähnliche Stationen

Ebenfalls in Russland, befindet sich in der Nähe des Asowschen Meer (genauer standpunkt unbekannt) ein weiterer
Sender, der fast genau so arbeitet, wie UVB-76 - The Pip.

Der Sender ist zwar nie umgeszogen, sendet aber ebenfalls kurze pieptöne auf Kurzwelle und wenige, seltsamme
Botschaften, dessen Sinn ebenfalls unklar ist. Neben den beiden Sendern gibt es auch Spionage Sender, die kaum-zu
entschlüsselnde Zahlenkolonnen senden. Es ist jedoch nicht bekannt, das ein anderes Land solche Sender betreibt.